Image

Diabetes Mellitus Typ 2

NAHRUNG IST DIE ERSTE MEDIZIN

Die Zuckerkrankheit

Richtige Ernährung nimmt für die erfolgreiche Behandlung von Diabetes mellitus eine Schlüsselposition ein. So hilft die Umstellung auf eine diabetikerfreundliche Ernährung maßgeblich dabei, die Zuckerkrankheit in den Griff zu bekommen und ein gutes Leben mit Diabetes zu führen.

Diabetesfreundliche Ernährung

Der Gedanke, gesünder zu essen und weniger von den persönlichen Lieblingsspeisen wählen zu können, erscheint mühsam und erinnert an Verzicht. Unser Ziel ist daher, dass Sie auch weiterhin Ihre Lieblingsspeisen genießen können. Denn für eine ausgewogene und vollwertige Mischkost sind oftmals nur wenige und einfache Veränderungen notwendig.

 Auf diese Weise kann es gelingen, Medikamente bzw. Insulin zu verringern und im besten Fall ganz zu vermeiden.

 

Die Entscheidung über Art und Dosis der Medikation trifft selbstverständlich Ihr behandelnder Arzt, aber auf Basis Ihres Gesundheitszustands und Ihrer Vitalwerte! Und diese können wir gemeinsam mit Ihnen verbessern!

 

Wir zeigen Ihnen, warum Ernährung so wichtig ist, was eine gesunde und diabetesgerechte Kost ausmacht und wie Sie diese im Alltag umsetzen können. Zusätzlich stellen wir Ihnen bestimmte Lebensmittelgruppen vor, deren besondere Eigenschaften dazu beitragen, den Blutzucker nachweislich zu senken.

Rezepte und Zubereitungstipps helfen Ihnen dabei, Abwechslung auf Ihren Teller zu bringen!

Unser Angebot

  • Erstellung eines auf Sie maßgeschneiderten Therapiekonzepts
  • Analyse Ihrer Ernährungsgewohnheiten mithilfe einer ausführlichen Ernährungsanamnese
  • Diätologische Befundung Ihres Gesundheitszustands auf Basis Ihrer Laborwerte
  • BIA-Messungen
  • Ernährungsmedizinische Beratung
  • Ernährungstherapie unter Einbezug aller ernährungsabhängigen Begleiterkrankungen (z.B. Bluthochdruck, erhöhte Blutfette etc.)
  • Optimierung Ihres persönlichen Speiseplans, der Ihre Vorlieben berücksichtigt und gleichzeitig ihren Blutzucker senkt
  • Hilfe beim Gewichtsmanagement, sofern Sie Übergewicht haben und Unterstützung benötigen
  • Auf Wunsch Zusammenarbeit mit Ihrem behandelnden Arzt
Nach oben
>